Contact:
Natalie Bayer M.A.
+49 (0)179 1171605
natalie@tokki.cc
http://www.tokki.cc

Short résumé:

Natalie Bayer M.A. has graduated 2001 a training for fashion and graphic design and 2009 her academic studies (European Ethnology, History of Art, Cultural Anthropology) at Ludwig-Maximilians-University Munich. She worked as assistant curator and co-editor for „Crossing Munich. Orte, Bilder und Debatten der Migration“ (Crossing Munich. Places, ideas and discussions on migration) - a research and exhibition project. For „Movements of Migration. Neue Perspektiven auf Migration in Göttingen“ (Movements of Migration. New perspectives on migration in Goettingen) she was a curatorial advisor. She is working as freelance-curator and academic amongst others for city museums (Kaufbeuren and Munich, Germany). Furthermore she is an editor for the scientific magazine „kuckuck. notizen zur alltagskultur“. She is preparing her Ph.D. thesis on „Migration on Display. Eine wissensanthropologische Studie zur Musealisierung der Migration in kulturhistorischen Museen“ (Migration on Display. A study on knowledge productions on migration in history and city museums) at Georg-August-University Göttingen/Germany. Since 2015 she works as curator for the project "Migration bewegt die Stadt" (Migration drives urbanity) at the City Museum of Munich.
Working experience in diverse fields of cultural production: graphic design, publishing, exhibitions, research, art gallery, fashion design.
Member of advisory board at: several exhibition projects, Zukunftsakademie NRW, art support programme "SHIFT" (City of Vienna)


Publications:


Bayer, Natalie (forthcoming): Transversale After-Effekte. Skizzen über den Migrationsdiskurs im Museum. In: Rass, Christoph/Ulz, Melanie/Tiemeyer, Jutta (Hg.): Die visuellen Produktion von Migration. Migration ein Bild geben (IMIS-Reihe: Migrationsregime). Wiesbaden: Springer VS.

Bayer, Natalie/Fröhlich, Marie (forthcoming): Movements of Migration. Verunsichtbarte Geschichten ausstellen. In: Rass, Christoph/Tiemeyer, Jutta (Hg.): Die Szenographie der Migration (IMIS-Beiträge). Osnabrück: Zeitschrift des Instituts für Migrationsforschung und Interkulturelle Studien.

Bayer, Natalie (2016) im Gespräch mit Schnittpunkt: Museen umprogrammieren. Über Dinge, Ausschlüsse und Zugänge auf dem Prüfstand der Migrationsgesellschaft. In: Griesser, Martina/Haupt-Stummer, Christine/Höllwart, Renate/Jaschke, Beatrice/Sommer, Monika/Sternfeld, Nora/Ziaja, Luisa (Hg.): Gegen den Stand der Dinge. Objekte in Museen und Ausstellungen. Edition Angewandte, Bd. 1. Berlin/Boston: de Gruyter, S. 129-135.

Bayer, Natalie (2016): Vervielfältungen, Verschiebungen, Veränderungen?! Zum Stand der Migrationsdebatte im Museum. In: Fereidooni, Karim/Zeoli, Antonietta P.: Managing Diversity. Die diversitätsbewusste Ausrichtung des Bildungs- und Kulturwesens, der Wirtschaft und Verwaltung. Wiesbaden: Springer VS, S. 245-264.

Bayer, Natalie (2015): Von den Rändern der Geschichtsschreibung. Kritische Notizen zur Musealisierung der Migration. In: Braun, Karl/Dietrich, Claus-Marco/Treiber, Angela (Hg.): Materialisierung von Kultur. Diskurse, Dinge, Praktiken (= Band zum gleichnamigen 39. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Volkskunde, Nürnberg, 26.-28.09.2013). Würzburg: Verlag Königshausen & Neumann, S. 614-622.

Bayer, Natalie/Giamattei, Antonella/Kasparek, Bernd (Hg.) (2015): POLYCITY. Debatten der Einwanderungsgesellschaft. München.

Bayer, Natalie (2015): 2 qm Migration – Zum Stand der Museumsdebatte. In: Hess, Sabine/Näser, Torsten (Hg.): Movements of Migration. Neue Positionen im Feld von Stadt, Migration und Repräsentation. Berlin: Panama Verlag. S. 132-153.

Bayer, Natalie/Holm, Andrej/Lebuhn, Henrik (2014): Städtische Diskurse um Migration im Wandel. Integration, diversity und soziale Bewegungen in München und Berlin. In: suburban. zeitschrift für kritische stadtforschung, 2/3 (Thema: Stadt und Migration: Neue Forschungsansätze zu Citizenship, Macht und Agency). S. 81-91.

Bayer, Natalie (2014): Migration und die museale Wissenskammer. Von Evidenzen, blinden Flecken und Verhältnissetzungen. In: Yildiz, Erol/Hill, Marc (Hg.): Nach der Migration. Postmigrantische Perspektiven jenseits der Parallelgesellschaft. Bielefeld: Transcript Verlag. S. 207-224.

Bayer, Natalie (2014): Blickstörungen – Ausstellungen und Wissensregime über Migration/Troubling the sight – Exhibitions and regimes of knowledge on migration. In: Kern, Margareta (Hg.): GUESTures/GOSTIkulacije (= Publikation zur gleichnamigen Ausstellung, Galerie Kulluckcu, München, 09.-14.11.2013). London/München. S. 33-38.

Bayer, Natalie (2014): Post the museum! Anmerkungen zur Migrationsdebatte und Museumspraxis. In: Elpers, Sophie/Palm, Anna (Hg.): Die Musealisierung der Gegenwart. Von Grenzen und Chancen des Sammelns in kulturhistorischen Museen. Bielefeld: Transcript Verlag. S. 49-69.

Bayer, Natalie (2014) über: Bluche, Lorraine/Christine, Gerbich/Susan, Kamel/Susanne, Lanwerd/Frauke, Miera (Hg.): NeuZugänge. Museen, Sammlungen und Migration. Eine Laborausstellung. Bielefeld 2013, in: Bayerisches Jahrbuch 2014, München (forthcoming)

Bayer, Natalie (2014) über Wonisch, Regina/Hübel, Thomas (Hg.): Museum und Migration. Konzepte - Kontexte - Kontroversen. Bielefeld 2014, in: H-Soz-u-Kult. Online verfügbar: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2014-2-022

Bayer, Natalie (2014) über: Jannelli, Angela: Wilde Museen. Zur Museologie des Amateurmuseums. Bielefeld 2012, in: H-Soz-u-Kult. Online verfügbar: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/type=rezbuecher&id=19099

Bayer, Natalie (2013): Vision Disorders. Anmerkungen zur musealen Repräsentation der Migration. In: kulturrisse. Zeitschrift für radikaldemokratische Kulturpolitik. Ausgabe 4/2013. S. 12-15.

Bayer, Natalie (2013): Blicke stören und Sichtbarkeit herstellen. Migration ins Narrativ der Stadt einschreiben. In: kulturen. Volkskunde in Niedersachsen, Themenausgabe „Grenze“, 2/2013. Göttingen: Verlag Schmerse Media. S. 52-62.

Bayer, Natalie (2013): Dragutin Trumbetaš – Kunst als widerständiges Handeln. In: historisches museum frankfurt (Hg.): Dragutin Trumbetaš: Gastarbeiter in Frankfurt 1965 – 1985 (Ausstellungspublikation). Frankfurt. S. 12-21.

Bayer, Natalie/Terkessidis, Mark (2012): Zombie Attak! Ein Plädoyer für mehr Phantasie in der Debatte über Museum und Migration. In: kulturpolitische mitteilungen. Zeitschrift für Kulturpolitik der Kulturpolitischen Gesellschaft, Heft 139, IV/2012. S. 52-54.

Bayer, Natalie (2012): Unter den Vitrinen. In: Hinterland, Thema: Unterhaltung, 21/2012. S. 47-52. Online: http://www.hinterland-magazin.de/pdf/21-47.pdf

Bayer, Natalie (2012): Über die Notwendigkeit selbst-bestimmter Bilderproduktionen der Migration. In: DOMiD (Hg.): Stand der Dinge – Sammlungen und Darstellungen der Migrationsgeschichte (Dokumentation des gleichnamigen Symposiums, 25.04.2012, Rautenstrauch-Joest-Museum). Köln. S. 53-56.

Bayer, Natalie (2012): Migration und museale Erinnerungsarbeit: Ansätze und Schieflagen. In: Forschen in (niedersächsischen) Museen (= Sonderheft 2012 von Kulturen. Volkskunde in Niedersachsen). Göttingen: Verlag Schmerse Media. S. 33-41.

Bayer, Natalie (2011) über: Follmann, Sigrid-Ursula: Wenn Frauen sich entblößen … Mode als Ausdrucksmittel der Frau der zwanziger Jahre, in: Bayerisches Jahrbuch für Volkskunde 2011, München 2011, S. 192-193.

Bayer, Natalie (2012): Crossing Munich. Eine Migrationsausstellung aus den Positionen Wissenschaft und Kunst. In: Gesser, Susanne/Handschin, Martin/Jannelli, Angela/Lichtensteiger, Sibylle (Hg.): Das partizipative Museum. Zwischen Teilhabe und User Generated Content. Neue Anforderungen an kulturhistorische Ausstellungen. Bielefeld: Transcript Verlag. S. 105-109.

Bayer, Natalie (2012): Kleider machen Leute machen Kleider machen Leute. In: Muller, Stephanie (Hg.): The Fabric (Katalog zu der Ausstellung „The Fabric. Ein künstlerisch subversives Laboratorium mit Netzwerkcharakter“, 15.06.-28.06.2012, MaximiliansForum, München). München (forthcoming).

Bayer, Natalie (2012): Rezension zu: Dennerlein, Bettina; Frietsch, Elke (Hrsg.): Identitäten in Bewegung. Migration im Film. Bielefeld 2011, in: H-Soz-u-Kult, 04.05.2012. Online: http://hsozkult.geschichte.hu-berlin.de/rezensionen/2012-2-089

Bayer, Natalie (2011): Dress up! Kleidungspraxen und Selbstentwürfe mit Designermode bei Massenmodeketten. München: Herbert Utz Verlag.

Bayer, Natalie/Engl, Andrea/Hess, Sabine/Moser, Johannes (Hg.) (2009): Crossing Munich. Texte zur Migration aus Kunst, Wissenschaft und Aktivismus (Katalog zu der Ausstellung "Crossing Munich. Orte, Bilder und Debatten der Migration", 10.07. - 15.09.2009, Rathausgalerie München). München: Verlag Silke Schreiber.

Hess, Sabine/Bayer, Natalie: „Crossing Munich“ goes Rotterdam: Exhibiting migration from the perspective of migration itself. In: International Association for Cultural Studies in Architecture (IACSA), Newsletter 5, September 2009. S. 1-3.

Bayer, Natalie (2009): Melanie Dürr. Mini-Me. In: Perforation. In.Visible Spaces Connected To Lines Creating Paths. (Katalog zu der Ausstellung „Perforation. UAMO Festival 2009, 23.-26.04.2009, Kunstarkaden München). München. S. 20-21.

Bayer, Natalie (2007): Melanie Dürr. Post it my way. Der Zusammenhang zwischen Leere und Dichte. In: It’s about to blow up! (Katalog zu der Ausstellung „ It’s about to blow up! UAMO Festival 2007“, 29.03. – 01.04.2007, Kunstarkaden München). München. S. 17-18.

Bayer, Natalie (2006): Die Dorfschneiderin und ihre Kundin, die gemachte Frau von Scheitel bis Sohle. In: Gemeinde Gundremmingen (Hg.): Gewandlung. Zum Wandel des Kleidungsverhaltens in Gundremmingen im 20. Jahrhundert (Katalog zu der Ausstellung „Gewandlung. Zum Wandel des Kleidungsverhaltens in Gundremmingen im 20. Jahrhundert“, 01.12.2006 – 07.01.2007, Museum Gundremmingen). Gundremmingen. S. 18-22.


Lectures and miscellaneous:


Radiointerview für Radio Lora/Bayerische Landeszentrale für neue Medien: Migration als Chance, 29.06.2016. Online verfügbar: http://lora-podpub.rhcloud.com/publisher/media/220716_Migration_als_Chance.mp3 (25.08.2016)

Vortrag, bei: Netzwerk Geschichte, Achtes Treffen der Altstipendiatinnen und Altstipendiaten der Hans-Böckler-Stiftung, Köln, 17.06.2016

Expertengespräch bei NEWHEIMAT: Host Club @ Kammer. Ein Projekt von Johanna Winkler, Judith Huber, Angelika Krautzberger, Marcel Schwald mit den Münchner Kammerspielen und Studierenden der LMU München, Münchner Kammerspiele/Kammer 2, 04.06.2016

Vortrag als Beitrag vom Projekt „Migration bewegt die Stadt“ (gemeinsam mit Hannah Maischein). Bei: Museumsfachtagung „Der Spiegel der Stadtkultur – Stadtmuseen vor neuen Herausforderungen“, Veranstaltung von der Landesstelle für die nichtstaatlichen Museen in Bayern und dem Münchner Stadtmuseum, 25.-26.04.2016, Münchner Stadtmuseum, 25.04.2016

Podiumsdiskussion: Gegen den Karneval der Kulturen (mit: Natalie Bayer, Marianne Bechhaus-Gerst, Atif Mohammed Nor Hussein, Miltiadis Oulios, Selim Özdogan. Moderation: Ekaterina Degot, David Riff), von der Akademie der Künste der Welt, Bayenwerft Kunsthaus Rhenania. Köln, 18.12.2015

Input und Podiumsdiskussion: Museum und Migration – Politiken, Projekte, Perspektiven (mit: Natalie Bayer, Puneh Henning, Sandra Vacca. Moderation: Gülay Gün). Bei: Migration Matters – Perspektiven und Konzepte für Museumsschaffende, Ruhr Museum. Essen, 19.11.2015

Podiumsdiskussion: Structures for a Welcome Theatre! How, who, where? (mit: Gisela Seidler, Oliver Beckmann, Ella Huck, Farzad Fadai, Azadeh Sharifi. Moderation: Natalie Bayer). Bei: Open Border Kongress. Theater, Performance, Diskurs zu Flucht, Ankunft und Asyl, 16.-18.10.2015, Münchner Kammerspiele. KAMMER 3, 17.10.2015

Performative lecture walk: Walk this way. Hamburg upside down: Or how to performe decolonialty, featuring The Silent University und Natalie Bayer. Bei: ,We don’t contemporary. Postkoloniales Festival für Tanz, Theater, Performance und Diskurs, 24.09.-03.10.2015, Kampnagel. Hamburg, 27.09.2015

Vortrag, Kunstraum Kreuzberg/Bethanien, Berlin, 14.09.2015

Vortrag und Workshop, Werkstatt3: „RE:MIX“, Hamburg, 08.09.2015

Moderation: Podiumsdiskussion „Rindermarkt Revue“ (Adeel Ahmad, Stephan Dünnwald, Houmer Hedayatzadeh, Awa Kebe, Sara Pfau, moderiert von Natalie Bayer), Münchner Stadtmuseum, 10.12.2014

Vortrag: Tagung „Multiple Memories. Erinnerungskulturen der Migration“ (Duisburg, 5.-6.12.2014), Panel „Postmigrantische und postkoloniale Perspektiven als kritische Erinnerungspraxis“, Duisburg, 06.12.2014

Moderation: Panel „Kunst_Geschichten der Migration“ (Maya Zack, Danica Dakic, Maziar Moradi, Silvina Der-Meyguerditchian, moderiert von Natalie Bayer). Bei: Tagung „Multiple Memories. Erinnerungskulturen der Migration“ (Duisburg, 5.-6.12.2014), Duisburg, 06.12.2014

Video-Input: Tagung „Neue postkoloniale Analysemethoden in der Kunst“, Staatliche Kunstsammlungen Dresden, 5.-6.12.2014

Podiumsdiskussion: Gegen die fetischisierende Musealisierung der Erinnerungskultur (Yochai Avrahami, Dogan Akhanli, Natalie Bayer M.A., Dr. Werner Jung), veranstaltet von der Akademie der Künste der Welt (im Rahmen der Installation „The Mount of Hercules“ von Yochai Avrahami), NS-Dokumentationszentrum der Stadt Köln, 16.10.2014

Keynote-Vortrag: 5. Bundesfachkongress Interkultur „Heimaten bewegen“. Mannheim, 6.-8.10.14, Fachforum 3 „Allein, im Verein, vernetzt, informell - Hauptsache engagiert?! Kreatives Engagement in der postmigrantischen Gesellschaft“, Mannheim, 7.10.2014

Abendvortrag beim Ethnologischen Salon, Museum Fünf Kontinente, München, 26.9.14

Keynote-Vortrag bei: Symposium „Culture Convention Diversity. Veränderungsprozesse im Kulturbetrieb. Geht das?“, Malkasten, Düsseldorf, 22.09.2014

Vortrag bei: Konferenz „Orte, Räume und das Gedächtnis der Migration“, Panel 3: Theorie (Natalie Bayer, Maria Do Mar Castro Varela, Vassilis Tsianos), Wien, 04.-06.06.2014

Podiumsdiskussion „Zukunft Publikum“ mit Natalie Bayer (Museums- und Migrationsforscherin), Hannah Hofmann (Hofman&Lindholm), Matthias Schamp (Autor und Künstler), Kathrin Tiedemann (Freies Forum Theater Düsseldorf), Friederike Wappler (Kunstsammlungen der Ruhr-Universität Bochum); Moderation: Klaus Bellmund (WDR); Kunstsammlungen der Ruhr-Universität, Bochum, 22.05.14

Vortrag bei: Workshop/Tagung: „Migration sammeln. Pluralität ausstellen“, veranstaltet von Museumsakademie – Universalmuseum Joanneum, Vorarlberg Museum (20.-21.02.2014), 21.02.2014

Vortrag bei: Doktorandentagung am Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen (24.-25.1.2014), 25.1.2014

Vortrag bei: Tagung „Schlagwort Arbeitsmigration“, Hauptstaatsarchiv Wiesbaden (11.-12.12.2013), 11.12.2013

Vortrag bei: Interdisziplinäres Doktorandenseminar „Polyphone Geschichte(n) und Erinnerungen“, Sitzung zu „Das Ausstellen der Leerstellen“, Universität Innsbruck, 02.12.13

Konzept, Organisation, Moderation der Diskussionsreihe "POLYCITY: Kritische Lagebesprechung zu Bildern und Debatten der Migration" bei: „Festival of Independents. Munich/Now/Here“, Haus der Kunst, und "Spielart"-Festival, Muffatwerk
· 16.11.2013, Haus der Kunst: MIGRATION IST STADT IST MIGRATION: Un-/Sichtbarkeiten in der postmigrantischen Stadt.
Mit: Modupe Laja, Derya Özkan, Zara Pfeiffer, Özlem Sarikaya, Natalie Bayer (Moderation)
· 19.11.2013, Ampere/Muffatwerk: WER, WIE, WOHER? Rassismus und nationale Fiktionen
Mit: Hamado Dipama, Bernd Kasparek, Mark Terkessidis, Natalie Bayer (Moderation)
· 23.11.2013, Muffathalle: CRISS-CROSS. Mobilität und Krisen an den Rändern und Zentren
Mit: Stephan Dünnwald, Marc Speer, Vassilis Tsianos, Bernd Kasparek (Moderation)
· 01.12.2013, Haus der Kunst: DOING URBAN CITIZENSHIP. Von Rechten, Zugang und Kämpfen
Mit: Cumali Naz, Mathias Rodatz, Maria Virginia Gonzalez Romero, Natalie Bayer (Moderation)

Podiumsdiskussion „Poetics, Spaces and Politics of Counter-Stories: A Discussion on Representations of Migration History“ (Natalie Bayer, Nanna Heidenreich, Margareta Kern, Moderation: Katja Kobolt), Eröffnung der Ausstellung: GUESTures, Galerie Kullukcu, München, 09.11.13

Workshop: „Archive in progress“ (gemeinsam mit Katja Kobolt und Margareta Kern) mit öffentlich kollektiver Lesung, Bestandteil der Ausstellung: GUESTures, Galerie Kullukcu, München, 10.11.13

Vortrag bei Panel „The poetics and politics of exhibiting the other: Critical notes from an interdisciplinary perspective“ (28.09.2013), bei: dgv-Kongress „Materialisierung von Kultur. Diskurse Dinge Praktiken“, Nürnberg, 26.-28.09.2013

Kurzvortrag bei: Pecha Kucha „A Space called public – Hoffentlich öffentlich“ (Ein Kunstprojekt von Elmgreen & Dragset im Rahmen der Freien Kunst im öffentlichen Raum), Rathausgalerie München, 11.07.2013

Vortrag am Lehrstuhl „Master of Museology“ der Reinwardt Academy/Amsterdam School of the Arts, Amsterdam, 02.04.2013

Podiumsdiskussion „MIGRATION // STADT // POLITIK“, 22.03.2013 (Natalie Bayer, Andrej Holm, Zukunftswerkstatt Göttingen, Moderation: Henrik Lebuhn), Symposium „Stadt und Migration. Kritische Perspektiven auf ein Forschungsfeld in Bewegung“, Kulturwissenschaftliches Zentrum der Universität Göttingen, 21.-22.03.2013

Vortrag bei: Workshop der interdisziplinären Forschungsgruppe vom Hampshire College, SO36, Berlin, 20.03.2013, SO36

Vortrag und Teilnahme bei: Podiumsdiskussion „Thema Migration: Warum hinkt die Politik der Realität so weit hinterher?“ (Diskutierende: Arif Akk?l?ç, Natalie Bayer, Dirk Rupnow, Ernst Schmiederer, Terezija Stoisits), Hauptbücherei Wien, 11.03.2013

Vortrag bei: Workshop/Projektwoche „Munich City Lab“, GLOBAL CITY – LOCAL CITY, BlackBox/Gasteig, München, 10.01.2013

Vortrag bei: Tagung „’Das soll in die Ausstellung?!’ Musealisierung der Gegenwart. Von Grenzen und Chancen des Sammelns in kulturhistorischen Museen“,7. Jahrestagung der Bonner Gesellschaft für Volkskunde und Kulturwissenschaften e.V., Königswinter und Bonn, 26.-27.10.2012

Konzept, Organisation, Moderation der Diskussionsreihe „POLYCITY! Kritische Lagebesprechung zu Bildern und Debatten der Migration aus den Positionen Kunst, Aktivismus und Wissenschaft“, Import Export, München, 2012-2013
· 19.02.13, Galerie Kullukcu: Produktiv, prekär, marginal, mittendrin?! Migration im zeitgenössischen Arbeitsdiskurs.
Mit: Ahmed Maksud, Stoil Pirimov, Raycho Raychev, Savas Tetik, Alexander Thal, Julia Serdarov (Moderation)
· 05.02.2013, Import Export: Flavoured Icecubes. 20 Jahre Asylreform aus Perspektive der Migration.
Mit: Siegfried Benker, Ralf Homann, Gisela Seidler, Marc Speer, Bernd Kasparek (Moderation)
· 11.12.2012, Import Export: Vermitteln, öffnen, plattmachen?! Das Theater in der Migrationsgesellschaft.
Mit: Emre Akal, Natalie Bayer, Yusuf Demirkol, Katja Friedrich, Christine Umpfenbach, Ralf Homann (Moderation)
· 23.10.2012, Import Export: Einführende Lagebesprechung.
Mit: Tuncay Acar, Fatema Mian, Tunay Önder, Peter Pfaff, Veit Schwab, Julia Servarov, Natalie Bayer (Moderation)

Vortrag bei: Workshop „Migration, Kunst und urbane Räume“, Center for Advanced Studies der Ludwig-Maximilians-Universität, München, 05.09.2012

Vortrag bei: Workshop „The transnational life of objects: migrants’ material practices and their representation in museums“, IMISCOE Conference „Mobility: The New Paradigmatic Perspective in the Social Sciences?“, Amsterdam, 28-29.08.2012

Konzept, Organisation und Durchführen der Workshopreihe „Migration sammeln, erzählen, repräsentieren“, Münchner Stadtmuseum, 2012
· Migrationsgeschichte/n im Archiv und Museum!? 07.07.2012
· Objekte und Geschichten der Migration. 21.07.2012

Podiumsdiskussion „Kreative Selbstbestimmung vs. Selbstausbeutung“ (mit Natalie Bayer, Johanna Eder, Elke Gaugele, Verena Kuni, Stephanie Müller, Zarah Pfeiffer; Moderation: Susanne Schmitt), bei der Ausstellung „The Fabric“, MaximiliansForum, München, 16.06.2012

Konzept und Organisation des Workshops „Textiles Handeln/Radical Crafting“, gemeinsam mit der Künstlerin Stephanie Müller, zur Ausstellung „The Fabric“ (15.06.-28.06.2012), MaximiliansForum München, 22.06.2012

Organisation des Workshops „Politiken der Repräsentation – Grenzen der Politik der Sichtbarkeit“, gemeinsam mit Nanna Heidenreich, bei: 8. Tagung des Netzwerks „kritnet - Kritische Migrations- und Grenzregimeforschung“ (13.-15.07.2012) während der documenta, Kassel, 14.07.2012 (upcoming)

Vortrag bei: Tagung „Migration bewegt … und bildet …“, Alpen-Adria-Universität, Klagenfurt, 04.-05.05.2012

Vortrag und Podiumsdiskussion „Darstellung der Migration“ (mit Natalie Bayer, Rand Kolb, Clarissa Haenn, Sandra Vacca; Moderation: Helga Kirchner), bei: Symposium "Stand der Dinge – Sammlung und Darstellung der Migrationsgeschichte" (veranstaltet von Dokumentationszentrum und Museum über die Migration in Deutschland e.V. - DOMiD), Rautenstrauch-Joest-Museum, Köln, 25.04. 2012

Vortrag bei: Workshop „ZEIT, RAUM, (E)MIGRATION“ am Center for Advanced Studies der Ludwig-Maximilians-Universität München, 10.02.2012

Vortrag bei: Institutskolloquium des Instituts für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen, 30.11.2011

Kurzvortrag zu der Podiumsdiskussion „Doing Citizenship“, Veranstaltungsreihe „Tipik München?!“ (03.-06.11.2011), Münchner Stadtmuseum, 05.11.2011

Konzept, Organisation, Durchführung, Moderation des Workshops „Migration im Museum?!“, mit Nana Koschnick, bei Veranstaltungsreihe „Tipik München?!“ (03.-06.11.2011), Münchner Stadtmuseum, 05.11.2011

Konzept, Organisation, Durchführung, Moderation des Workshop: „Objekte der Migration“, mit Nana Koschnick, bei Veranstaltungsreihe „Tipik München?!“ (03.-06.11.2011), Münchner Stadtmuseum, 06.11.2011

Inputvortrag bei: Filmvorführung „Almanya – Willkommen in Deutschland“, Filmmuseum des Münchner Stadtmuseums, 10.11.2011

Vortrag bei: Tagung „Das partizipative Museum. Eine Arbeitstagung zur gegenwartsorientierten und partizipativen Ausrichtung der Museumsarbeit“, historisches museum frankfurt, 18.–19.11.2010

Studiogespräch zu „Migration und Museum“, Moderation: Christine Bergmann, Bayerischer Rundfunk, BR 2: Notizbuch, 16.09.2011

Vortrag bei: Arbeitstagung des Arbeitskreises Migration des Deutschen Museumsbundes, Deutscher Museumsbund, Dortmund, 26.-27.10.2010

Vortrag bei: Forschungskolloquiums „Studying down, up or through? Volkskundliche Methoden und Zugänge unter Veränderungsdruck“, kuratiert von Dr. Sabine Hess und Maria Schwertl M.A., Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie, Ludwig-Maximilians-Universität München, 09.02.2010


Teaching:

Gastdozentin für einen ausstellungsanalytischen Workshop im Jüdischen Museum Wien, mit Teilnehmer_innen von ecm (educating, curating, managing) – Masterlehrgang für Ausstellungstheorie & Praxis an der Universität für angewandte Kunst Wien, Wien, 09.11.2014

Gastdozentin (04.02.14) bei: Seminar „The Artist as Ethnographer? Recherche & Repräsentation in dokumentarischen Künsten und Ethnographie“, Dozent Michael Annoff, Universität der Künste Berlin, Wintersemester 2013/2014

Gastdozentin für einen ausstellungsanalytischen Workshop zu der Ausstellung „Mein München. Interventionen im Münchner Stadtmuseum“, mit Teilnehmer_innen von ecm (educating, curating, managing) – Masterlehrgang für Ausstellungstheorie & Praxis an der Universität für angewandte Kunst Wien, München, 07.03.2013

Seminar „Die Repräsentation der Migration“, Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, Sommersemester 2012

Seminar „Die Musealisierung der Migration - Dynamiken und Problemzonen des aktuellen Booms“, gemeinsam mit Prof. Dr. Sabine Hess, Institut für Kulturanthropologie/Europäische Ethnologie der Georg-August-Universität Göttingen, Wintersemester 2011/2012

Proseminar „Das Museum als 'contact zone'?! Analyse musealer Praxis“, gemeinsam mit Dr. Stefan Eisenhofer; Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie, Institut für Ethnologie der Ludwig-Maximilians-Universität München, Sommersemester 2011

Seminar mit Übung „Migration ausstellen. Eine repräsentationskritische Sicht auf Migrationsausstellungen“, gemeinsam mit Dr. Sabine Hess, Dr. Magnus Treiber, Prof. Dr. Martin Baumann; Institut für Volkskunde/Europäische Ethnologie, Institut für Ethnologie, Seminar für Neuere und Neueste Geschichte der Ludwig-Maximilians-Universität München, Sommersemester 2009